top of page
  • Tobi

Teuer gegen billig - Der MP Smartwatch Test


Hallo MapsProject Fans, insgesamt 2 Pakete erreichten uns. Uns stellte immer die Frage: Reicht auch eigentlich eine 30€ Smartwatch für deinen Alltag aus oder gerade dann muss dafür eine Apple Watch für 400€ und mehr sein.

Smartwatches sind normalerweise ganz tolle und brauchbare Geräte für deinen Alltag. Du kannst damit Joggen wobei es nämlich deine Schritte und deinen Herzschlag zählt und natürlich noch mehr kann.

Smart Bracelet Smartwatch:

Ich als Apple Watch Besitzer hat da natürlich höhere Ansprüche wenn man so etwas schon jeden Tag damit arbeitet. Nun ist die Smart Bracelet schon etwas klein, das ja noch i.O. geht. Womit die Smartwatch punkten kann wäre die IP68 Zertifizierung ist also gegen Staub und Wassergeschützt und ist zum Schwimmen und tauchen bis 30 Meter innerhalb von 30 Minuten geeignet, besitzt ein Herzfrequenzmesser und misst den Puls zusätzlich ist diese Smartwatch mit einem Tracker zur Erfassung von Schritte, Distanz und aktive Trainingszeit. Du kannst damit problemlos Joggen gehen. Ich war dennoch sehr skeptisch ob die Herzfrequenzmessung die ja den Puls messen soll auch korrekte Werte anzeigt demnach habe ich diese Daten mit der Apple Watch verglichen und die sind nahezu identisch dies gilt auch für den internen Tracker der die Schritte zählt. Die Werte der Apple Watch stimmen genau, weil mir mein Hausarzt die Messung bestätigt hat weil auch Er eine Apple Watch trägt und man sie ja auch von der Krankenkasse verschrieben bekommen könnte falls man Herzkrank ist. Durch den Puls kann man übrigens die ersten Anzeichen (Symptome) von Herzinfarkt und Herzrhythmusstörung erkennen. Der Akku hielt wenn nicht die dauerhafte Pulsmessung aktiviert ist stolze 4 Tage. Die Uhr hat ein OLED Panel und eine Touchsensitive Taste. Die Uhr hat tolle Features denn: man kann sie ebenfalls als Schlaftracker verwenden und die Uhr beobachtet deinen Schlaf und behält dein Puls im Auge. Das Armband ist ein TPU Armband und kann man mit die der Apple Watch Sport Armbänder ganz gut vergleichen. Außerdem gibt es das Armband in Pink, schwarz, dunkelblau und in türkis.

Die Daten der Smartwatch:

Staubdicht und wasserdicht für Wassersport

Klares OLED Bildschirm

Alternative Bildausgabe:Horizontal oder senkrecht

Der Nachtmodus:Stelle eine Zeitdauer als Nachtmodus ein. (In dieser Zeitdauer stört das Licht des Bildschirms nicht)

Handliches Touchscreen

Zierlich und leicht für täglich tragen

Das medizinische TPU Armband aus Deutschland und ist antiallergisch

Alternative Datumsformat: 12-Stunden oder 24-Stunden Datumsformat

Spezifikation:

Unterstützt und beobachtet dein Puls

Schutzklasse: IP68

Standby-Zeit: Bis zur 21 Tage(Wenn die Funktion für Herzfrequenz deaktiviert ist)

Standby-Zeit: Bis zur 5 Tage (Wenn die Funktion für Herzfrequenz aktiviert wurde)

Ladung-Zeit: Ungefähr 1 Stunde

Größe: Ungefähr 250 × 17 × 10.8mm

Gewicht: Ungefähr 20g (Inklusive das Armband)

Batterie: 75mAh Lithiumbatterie

Systemische Anforderung: iOS 8,0 oder höher, Android 4,3 oder höher, Bluetooth 4.0

Apple Watch Smartwatch:

Natürlich kann man diese nicht vergleichen jedoch wollen viele wissen ob denn im Gegensatz zur teuren Uhr auch billige etwas taugen. Die Apple Watch ist von Apple. Die Kultmarke hat die Watch im 2014 vorgestellt und hat diese im Juli 2015 veröffentlicht. Die Apple Watch kombiniert meine Apple Geräte komplett und ist sehr nützlich. Ich trage sie schon 3 Jahre und hatte bisher keinerlei Probleme gehabt. Die 1. Generation nennt Apple Series 1 war IP67 zertifiziert also gegen Staub und Spritzwassergeschützt und konnte bzw. kann nicht mit ins Wasser genommen werden sofern man mit der 1. Generation tauchen wollte. Die 2., 3. , Generation unterstützt seitdem IP68 und man kann es dann mit zum Schwimmen nehmen und auch tauchen. Diese Watch besitzt einen Herzfrequenzsensor und misst ebenfalls deinen Puls korrekt. Da die Uhr damals keinen GPS hatte musste man sofern man nähere Infos wollte (Orte, Strecke also in welcher Ortschaft man lief) immer das iPhone mitnehmen das hat sich ab Generation 2 geändert. Die Uhr hat ebenfalls viele Sensoren die sonst das iPhone hat (Bewegungssensor, Tracker...) es hat einen farbigen OLED Screen und ist eine Alleskönner Uhr. Der Akku hält derweil auch dementsprechend einen ganzen Tag. Wenn ich um 6 Uhr wach bin und 18-20 Uhr wieder da bin hat man noch so 20% bei aktiver Benutzung. Man kann mit der Uhr Apps über das iPhone laden, mit Siri sprechen und HomeKit voll ausnutzen und natürlich vieles mehr. Ich glaub ihr wisst was sie kann :)

Die Daten der Apple Smartwatch (Apple Watch Series 1)

Staub und Spritzwassergeschützt nach IP67 und ist nicht für Wassersport geeignet alle ab Series 2 sind es.

OLED Retina Display mit Force Touch (450 Nits) Ion-X Glas 272 x 340 Pixel (38 mm) 312 x 390 Pixel (42 mm)

Apple S1 Dualcore Chip vergleichbar der des A5 im iPhone 4s

Spritzwasser­geschützt IP67

Herzfrequenz­messer

Beschleunigungs­sensor

Gyrosensor

Umgebungslicht­sensor

8 GB Kapazität

Gehäuseboden aus Kompositmaterial

Integrierte wiederauflad­bare Lithium-Ionen‑Batterie

Bis zu 18 Std.

Magnet­isches Ladekabel

Die Apple Watch Series 1 erfordert ein iPhone 5s oder neuer mit iOS 11 oder neuer.

Fazit:

Die Smart Bracelet und die Apple Watch erweisen sich als Alleskönner im Bereich Fitness und Gesundheit. Apple geht halt einen anderen Weg sie möchten nicht nur Fitness und Gesundheit sondern noch Infotainment inklusive haben. Die Smart Bracelet Smartwatch funktioniert sehr gut und die Qualität für 30€ geht mehr als in Ordnung. Man muss die Swartwatch zuerst via App koppeln über Bluetooth und später kann man sich noch weitere Einstellungen einstellen wie Wecker, Anrufe, Nachrichten auf der Uhr anzeigen lassen und mehr. Die Apple Watch wird über die Watch App auf dem iPhone gekoppelt und funktioniert auch über Bluetooth aber auch nur für iOS. Die Smartwatch funktioniert für iOS und Android ab 4.3. Wenn man sich eine Smartwatch kaufen möchte und man kein Geld hat für 400€ oder mehr auszugeben würde ich definitiv zu dieser Smart Bracelet Smartwatch greifen auch weil ihr 2 Jahre Garantie habt. Habt ihr Geld und wollt euch Features wie das Benutzen von nativen Apps und generell alles von Apple haben dann greift zur Apple Watch. Ihr könnt mit den beiden wirklich nichts falsch machen denn jeder hat seine eigene Zielgruppe. So wurde die Smart Bracelet hauptsächlich für Sport eingesetzt wobei die Apple Watch eher zur Mode geworden ist. Super Testgerät alles Top! Ich beschenke diese Smartwatch gleich mal in der Familie :)

Test bestanden!

Fotos & Eindrücke:

Apple Watch gerne zum Sport genutzt. Habe diese gegen Smart Bracelet antreten lassen und das Ergebnis für 30€ war sauber!

Die Apple Watch und die Smartwatch mit den Gummibändern

Der Karton der Smart Bracelet sieh sehr vernünftig aus

Herzfrequenzmesser und abnehmbares Armband dort versteckt sich ein USB Anschluss zum Aufladen.

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page